Follow us
Startseite > Ausstellung > Inhalt
Wie man eine natürliche Stein Gesundheit zu schützen
May 04, 2017

Wie man Naturstein Gesundheit schützt

 

Die Gesundheit, oder Boden Abschnitt direkt vor dem Kamin, ist besonders anfällig für Flecken aus Ruß und Asche. Ein Natursteinherd, entweder in Brammen- oder Fliesenform, kann dauerhaft gefärbt werden, wenn er nicht regelmäßig versiegelt wird. Weil Naturstein aus zahlreichen, mikroskopischen Poren besteht, können Asche, Ruß und andere Flecken unter die Oberfläche des Steines gehen, wo sie nicht abgewischt werden können. Eine gute imprägnierende Versiegelung füllt diese kleinen Löcher, um Flecken auf der Oberfläche zu halten, wo sie leicht gereinigt werden können.

 

Reinigen Sie es richtig

Bevor der Stein versiegelt werden kann, muss er sauber und frei von Asche, Ruß, Öl, Staub oder anderen Trümmern sein, die in die Oberfläche des Steins versiegelt werden könnten. Verwenden Sie einen Steinreiniger und ein weiches Tuch, um die gesamte Oberfläche des Herdes zu reinigen. Ein Reiniger, der für Stein entworfen ist, wird auch dazu beitragen, das Leben des Siegels zu verlängern. Tenside in Seifen können die Dichtung im Laufe der Zeit brechen, die den Stein anfällig machen kann. Ein neutraler PH-Reiniger, der für Stein entworfen wurde, reinigt nicht nur den Stein, bevor er versiegelt wird. Er wird dazu beitragen, den Stein im Laufe der Zeit zu schützen.

 

Wähle den richtigen Sealer

Es gibt viele Arten von Naturstein. Granit ist härter und dichter als Marmor, der härter und dichter als Kalkstein ist. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Sealer für den Stein, den Sie haben Sealers kommen sowohl in Wasser als auch in Silikonbasen. Ein wasserbasierter Sealer hat weniger VOCs, wird aber nicht versiegeln sowie ein Silikon-Sealer. Für extrem poröse Steine, wie Kalkstein, sind spezielle, tiefdurchdringende Versiegelungen aus Silikon notwendig, um alle Löcher zu füllen. Granit kann jedoch häufig einen weniger intensiven Siegel verwenden und immer noch den gleichen Schutz erzielen.

 

Wenden Sie es richtig an

Nach der Reinigung des Steins, lassen Sie es vollständig trocknen. Ein unversiegelter Stein absorbiert etwas Wasser oder Feuchtigkeit während der Reinigung. Dies wird vorübergehend die Farbe des Steins verdunkeln. Warten Sie, bis der Stein zu seiner natürlichen Farbe vor dem Abdichten zurückgekehrt ist, um sicherzustellen, dass die Poren offen sind und bereit sind, den Siegel zu erhalten. Malen Sie den Sealer mit einem Schaumpinsel. Überlappen Sie jeden Schlag leicht und vollständig sättigen die Oberfläche des Steins. Schauen Sie sich den Herd aus einem Winkel an, um auf trockene Bereiche zu prüfen und sicherzustellen, dass Sie keine Punkte verpassen. Lassen Sie den Sealer den Stein für 10 Minuten durchdringen, dann füllen Sie den Überschuss mit einem weichen Tuch ab. Wenn der Verschließer länger dauert, wenden Sie einen zusätzlichen Verschluss an. Der Sealer wird sich emulgieren, so dass man ihn in wenigen Minuten abfressen kann.

 

Reseal wie nötig

Die Länge der Zeit, die Sie zwischen den Dichtungsanwendungen gehen müssen, variiert von Herd zu Herd. Die Art des Steins, die Art der Siegel, die Sie verwenden und die Art des Reinigers, den Sie verwenden, wird alle beeinflussen, wie bald der Stein muss wieder versiegelt werden. Um das Siegel auf dem Stein zu überprüfen, etwas Wasser auf seine Oberfläche streuen und noch ein paar Minuten warten. Auf gut versiegeltem Stein wird das Wasser auf der Oberfläche des Steines aufwachsen und wird nicht verdunkeln, wo es angewendet wurde. Ein Stein, der einen neuen Mantel von Sealer benötigt, wird das Wasser aufnehmen. Überprüfen Sie den Herd ein paar Mal im Jahr für das erste Jahr zu bestimmen, wie oft müssen Sie wieder zu verschlüsseln, bis Sie wissen, wie oft es erforderlich sein muss.

 

 


Ein paar: Fleckenentfernung

Der nächste streifen: Kostenlose